Wie können wir Ihnen helfen?

Sie haben die Wahl aus skalierbarem und kosteneffizientem CFD-Trading mit einer breiten Palette von globalen Märkten und Instrumenten.

Allgemeine Fragen Und Fragen Zum Konto
Einzahlungen & Auszahlungen
Alles Über Trading
Troubleshooting

Akzeptieren Sie US-Bürger/Inländer?

Leider akzeptiert Viverno für Steuerzwecke keine US-Bürger/Inländer.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie uns entsprechend informieren, falls einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft:

  • Ich bin US-Bürger (einschließlich Doppelbürger) oder dort wohnhaft.
  • Mein Geburtsort liegt in den Vereinigten Staaten.
  • Ich habe eine aktuelle US-amerikanische Post- oder Wohnadresse (einschließlich eines US-Postfachs oder einer US-“in-care-of“-Adresse).
  • Ich habe eine aktuelle US-Telefonnummer.
  • Ich habe ständige Anweisungen, Gelder auf ein Konto in den Vereinigten Staaten zu überweisen.
  • Ich verfüge derzeit über eine wirksame Vollmacht oder Unterzeichnungsbefugnis, die einer Person mit einer US-Adresse erteilt wurde.
  • Ich habe eine „in-care-of“- oder „hold mail“-Adresse, die die einzige Adresse des Kontoinhabers ist. Der Anleger muss beachten, dass im Falle eines bereits bestehenden Einzelkontos, bei dem es sich um ein Konto mit niedrigerem Wert handelt, eine „in-care-of“-Adresse außerhalb der Vereinigten Staaten nicht als US-Indizierung behandelt werden darf.
  • Ich besitze eine U.S. TIN (im Folgenden „Steueridentifikationsnummer“).

Wenn Ihre Antwort auf eine der obigen Aussagen „Ja“ lautet, können wir mit der Genehmigung Ihres Kontos nicht fortfahren. Wenn Sie sich bereits für ein Viverno-Konto angemeldet haben und Sie steuerlich als US-Bürger gelten, informieren Sie bitte unser Kundendienst-Team unter support@viverno.com.

Berechnen Sie Inaktivitätsgebühren?

Ja, das Unternehmen hat eine Richtlinie für inaktive und ruhende Konten aufgestellt, umgesetzt und enthält die folgende:

Keine Trading-Aktivität bedeutet im Gegenteil, dass der Kunde KEINE der folgenden Handlungen auf einem seiner Trading-Konten vorgenommen hat:

  • Eine Einzahlung durchgeführt
  • Eine Auszahlung angefordert
  • Eine Position geöffnet oder geschlossen
  • Sich angemeldet

Wenn ein Kunde mit einem seiner Trading-Konten, die bei dem Unternehmen unter einer ihrer Marken geführt werden, für einen Zeitraum von mindestens 12 (zwölf) aufeinanderfolgenden Monaten keine Trading-Aktivitäten aufweist, wird sein Trading-Konto als inaktives Konto eingestuft.

Ein solches inaktives Konto unterliegt einer monatlichen Gebühr in Höhe von 10 € (zehn Euro bzw. dem Gegenwert in der Währung des Trading-Kontos) pro Monat, bis der Saldo auf allen MT4/MT5-Konten 0 € (null Euro bzw. dem Gegenwert in der Währung des Trading-Kontos) beträgt, die sich auf die Führung und Verwaltung eines solchen inaktiven Kontos bezieht (die „Inaktivitätsgebühr“).

Für die Reaktivierung eines inaktiven Kontos muss der Kunde:

  • eine Position eröffnen, und/oder
  • eine Position schließen und/oder
  • Eine Einzahlung vornehmen und/oder
  • eine Auszahlung anfordern und/oder
  • sich anmelden

Das inaktive Konto des Kunden wird dann reaktiviert (vorbehaltlich, falls erforderlich, aktueller „Know Your Customer“-Dokumente, die dem Unternehmen vom Kunden zur Verfügung gestellt werden) und wird zu einem aktiven Konto. In solchen Fällen, in denen ein inaktives Konto reaktiviert wurde, stellt das Unternehmen den Abzug der Inaktivitätsgebühr ein, erstattet jedoch keine zuvor abgezogene Inaktivitätsgebühr.

Sollten Sie weitere Klarstellungen oder Unterstützung benötigen, zögern Sie bitte nicht, unseren Kontakt, E-Mail oder Telefon von Montag bis Freitag, rund um die Uhr, zu kontaktieren.

Bieten Sie swapfreie / islamische Konten an?

Ja, Viverno bietet swapfreie Konten an. Bitte beachten Sie, dass swapfrei nur für 10 Kalendertage gilt. Daher wird bei swapfreien Konten, die eine Position halten, die länger als 10 Kalendertage offen ist, der Swap entsprechend gutgeschrieben oder belastet.

Das islamische Konto des Unternehmens ermöglicht das Swapfreie Trading in Übereinstimmung mit der Scharia, was bedeutet, dass Trader auf einem islamischen Konto traden können, ohne dass ihnen über Nacht Gebühren berechnet werden. Das islamische Konto des Unternehmens steht nur Tradern der muslimischen Religion zur Verfügung und sollte nur aus Gründen des religiösen Glaubens beantragt werden.

Um ein swapfreies Konto zu beantragen, senden Sie bitte einen Antrag per E-Mail an unsere Back Office-Abteilung unter backoffice@viverno.com. Bitte beachten Sie, dass wir unter Umständen einen Nachweis Ihrer Religionszugehörigkeit verlangen.

Für weitere Details zu den swapfreien Konten von Viverno wenden Sie sich bitte an unseren Kundensupport unter support@viverno.com, via Live Chat oderTelefon.

Kann ich bei Viverno mehr als ein Konto eröffnen? Welche Währung kann ich für das Trading verwenden?

Ja, Viverno erlaubt bis zu 5 verschiedene Tradingkonten, 3 Classic-, ein VIP- und 1 Raw-Konto. Falls Sie bereits einen Classic-Konto besitzen und ein VIP- oder Raw-Konto haben möchten, müssen Sie ein neues Konto des gewünschten Typs eröffnen, da kein Upgrade durchgeführt werden kann.

Sie können zusätzliche Tradingkonten über Ihr Dashboard eröffnen, indem Sie auf ‚Neues Konto hinzufügen‘ klicken, wie auf dem Bild unten dargestellt wird

Sie können dann Ihre gewünschte Kontoart auswählen:

Für weitere Einzelheiten wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst per E-Mail an support@viverno.com, per Telefon oder Live Chat.

Kann ich ein gemeinschaftskonto eröffnen?

Um ein gemeinschaftskonto bei Viverno eröffnen zu können, muss jede Person zuerst ein individuelles Viverno-Konto eröffnen und anschließend ein Antragsformular für ein gemeinschaftskonto ausfüllen, welches bei unserem Kundendienst-Team unter support@viverno.com erhältlich ist. Beide Personen müssen sicherstellen, dass ihre jeweiligen individuellen Konten erfolgreich verifiziert werden, bevor die Fusion möglich ist. Dazu gehören unter anderem die Bereitstellung von KYC-Dokumenten, der Abschluss des Eignungstests und das wirtschaftliche Profil.

Es liegt im Ermessen des Unternehmens, die Eignung eines Kunden für ein Gemeinschaftskonto zu bestätigen.

Muss ich auf meine Gewinne Steuern zahlen? Kann ich von Ihnen ein Steuerbestätigungsschreiben erhalten?

Bitte beachten Sie, dass wir keine Steuerinformationen zur Verfügung stellen, da jedes Land unterschiedliche Steuergesetze hat.

Viverno erhebt keine Steuern für eine staatliche Behörde, und es liegt in der Verantwortung der Kunden, alle anwendbaren Steuern zu berechnen und zu bezahlen, die in dem Land, in dem sie leben, relevant sind. Zu diesem Zweck können wir Ihnen die Kontoauszüge Ihres Tradings zur Verfügung stellen.

Wenn Sie eine Steuerbescheinigung benötigen, in der Ihre gesamten Einzahlungen, Auszahlungen und PnL angegeben sind, senden Sie bitte eine E-Mail an support@viverno.com.

Warum muss ich persönliche Dokumente einreichen?

Diese Schritte werden unternommen, um die Gültigkeit der Informationen zu gewährleisten und Sie vor potenziellem Betrug zu schützen.

Viverno ist als reguliertes Finanzinstitut verpflichtet, die Identität ihrer Kunden zu bestätigen. Wenn Ihre Identität nicht eindeutig verifiziert werden kann, werden Sie möglicherweise um weitere Informationen gebeten.

Zudem ist Viverno verpflichtet, die gesetzlichen Sicherheitsstandards einzuhalten. Dazu gehören unter anderem das Anti-Geldwäsche-Gesetz und die Verhinderung der Terrorismusfinanzierung. Wenn Sie Hilfe bei der Identitätsprüfung benötigen, wenden Sie sich bitte an unsen Support-Team.

Sie können den Support in Ihrer bevorzugten Sprache anrufen, uns per Live Chat oder per E-Mail an support@viverno.com von Montag bis Freitag zu folgenden Uhrzeiten kontaktieren. 00:00-24:00 (GMT+2/GMT+3 während der Sommerzeit).

Warum musste ich bei der Anmeldung einen zusätzlichen E-Mail- Verifizierungsschritt durchführen?

In unserem Bestreben, Ihr Konto und Ihre Daten zu schützen, haben wir einen zusätzlichen E-Mail-Verifizierungsschritt eingeführt, wenn ein verdächtigen Anmeldeversuch bei Ihrem Konto gibt. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie wirklich versuchen, von einem anderen Land oder einer anderen IP-Adresse auf Ihr Konto zuzugreifen.

In diesen Fällen werden Sie aufgefordert, einen 5-stelligen Verifizierungscode als zusätzlichen Sicherheitsschritt einzugeben, bevor Sie erneut auf Ihr Konto zugreifen können. Der Code wird Ihnen per E-Mail zugeschickt und ist für 5 Minuten gültig. Sie können sich einen weiteren Code per E-Mail zusenden lassen, falls der erste Code abläuft.

Was bedeutet „politisch exponierte Person“ (PEP)?

Die Anti-Geldwäsche-Gesetzgebung definiert PEP als eine natürliche Person, die mit prominenten Funktionen der Öffentlichkeit betraut ist oder war.

Diese umfassen das Folgende:

  1. Staatsoberhäupter, Regierungschefs, Minister und stellvertretende oder beigeordnete Minister;
  2. Mitglieder des Parlaments oder ähnlicher gesetzgebender Körperschaften;
  3. Mitglieder der Leitungsgremien politischer Parteien;
  4. Mitglieder von Obersten Gerichten, Verfassungsgerichten oder anderen hochrangigen Justizorganen, deren Entscheidungen außer in Ausnahmefällen nicht weiter angefochten werden können;
  5. Mitglieder von Rechnungshöfen oder Vorständen von Zentralbanken;
  6. Botschafter, Geschäftsträger und hochrangige Offiziere der Streitkräfte;
  7. Mitglieder der Verwaltungs-, Management- oder Aufsichtsorgane staatseigener Unternehmen;
  8. Direktoren, stellvertretende Direktoren und Mitglieder des Vorstands oder einer gleichwertigen Funktion einer internationalen Organisation.

Keine öffentliche Funktion im Sinne der Buchstaben a bis h darf so verstanden werden, dass sie sich auf mittlere oder geringere
Beamte bezieht;

Zu den „Familienmitgliedern“ gehören die folgenden Personen:

  1. der Ehepartner oder einem Ehepartner gleichgestellte Person einer politisch exponierten Person;
  2. die Kinder und ihre Ehegatten oder Personen, die einem Ehegatten gleichgestellt sind, einer politisch exponierten Person;
  3. die Eltern einer politisch exponierten Person;

‚Personen, von denen bekannt ist, dass sie eng mit ihnen verbunden sind‘ bedeutet:

  1. natürliche Personen, von denen bekannt ist, dass sie gemeinsam wirtschaftliches Eigentum an juristischen Personen oder Rechtsvereinbarungen haben, oder jede andere enge Geschäftsbeziehung mit einer politisch exponierten Person;
  2. natürliche Personen, die das alleinige wirtschaftliche Eigentum an einer juristischen Person oder Rechtsvereinbarung haben, von der bekannt ist, dass sie de facto zum Nutzen einer politisch exponierten Person eingerichtet worden sind.

Definition von unmittelbaren Familienmitgliedern und engen Mitarbeitern eines PEP: Die Gesetzgebung dehnt die Anforderung der Anwendung der verstärkten Sorgfaltspflicht gegenüber Kunden auf ein unmittelbares Familienmitglied oder einen engen Vertrauten eines PEP aus.

Falls das oben genannte auf Sie zutrifft, informieren Sie bitte unser Kundendienst-Team schriftlich unter support@viverno.com entsprechend.

Was ist der Unterschied zwischen Geschäfts- und Privatkunden?

Viverno stuft alle Kunden entweder als Privat- oder als Geschäftskunden ein, basierend auf dem Grad ihrer Tradingerfahrung, ihrem Risikoverständnis und der Verfügbarkeit von Tradingfonds. Wir sind durch Vorschriften der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) in der Hebelwirkung eingeschränkt, die wir Privatkunden bieten können. Wir bieten daher unterschiedliche Margensätze für Privat- und Geschäftskunden an. Geschäftskunden des Unternehmens können mit einer Hebelwirkung von bis zu 1:500 traden, im Gegensatz zu Privatkunden, die auf eine maximale Hebelwirkung von 1:30 beschränkt sind.

Um als Geschäftskunde eingestuft zu werden, müssen Sie mindestens zwei der folgenden drei strengen Kriterien erfüllen:

  • Sie haben in den letzten vier Quartalen mindestens 10 Geschäfte (in nennenswertem Umfang) pro Quartal getätigt
  • Sie haben ein Gesamtvolumen Ihres Tradingportfolios von mehr als 500.000 €
  • Sie haben mindestens ein Jahr lang in einer beruflichen Position im Finanzsektor gearbeitet

Wenn Sie glauben, dass Sie diese Anforderungen erfüllen, wenden Sie sich bitte unter support@viverno.com an das Kundendienst, um diese Kriterien weiter zu besprechen.

Was ist ein Adress- / Wohnsitznachweis?

Um Ihr Konto zu verifizieren, benötigen wir einen aktuellen Adressnachweis, z. B. eine Rechnung eines Versorgungsunternehmens oder einen Kontoauszug.

Dieses Dokument muss innerhalb der letzten 3 Monate auf den Namen des Viverno Kontoinhabers ausgestellt worden sein und folgende Angaben enthalten:

  • Ihren Namen
  • Ihre aktuelle Wohnadresse
  • Das Ausstellungsdatum
  • Die Angaben des Ausstellers

Wir akzeptieren alle Rechnungen, die von einem Finanzinstitut, einem Versorgungsunternehmen, einer Regierungsbehörde oder einer Justizbehörde ausgestellt sind. Wenn Ihre Rechnung oder Ihr Dokument online verfügbar ist, können Sie sie uns entweder als PDF-Datei oder als Screenshot senden.

Adress-/Wohnsitznachweis kann eines der folgenden sein:

  • Strom-, Wasser-, Gas-, Internet- oder Telefonrechnung
  • Kontoauszug/Kreditkartenabrechnung/Bankreferenzbrief
  • Steuerbrief / Steuerbescheid (für das laufende Jahr)
  • Erklärung zur Sozialversicherung
  • Elektronische Erklärungen mit sichtbarer URL
  • Von der Regierung ausgestellte Aufenthaltsbescheinigung oder notariell beglaubigte eidesstattliche Erklärung des Wohnsitzes

Wenn Sie keine auf Ihren Namen laufenden Aufenthaltsdokumente haben, beachten Sie bitte, dass Sie auch eine Meldebescheinigung Ihrer Gemeinde oder ein von einer lokalen Behörde ordnungsgemäß unterzeichnetes Bestätigungsschreiben mit Ihrem Vor- und Nachnamen, Ihrer aktuellen Adresse und einem aktuellen Datum einreichen können.

Wenn Sie keines der oben genannten Dokumente besitzen, stellen Sie uns bitte ein offizielles Dokument zur Verfügung, in dem Ihr Name und Ihre Wohnadresse angegeben sind, oder senden Sie eine E-Mail an support@viverno.com und informieren Sie uns darüber, damit wir Ihnen weiter behilflich sein können.

Was nicht akzeptiert wird:

  • Rechnungen für den Einkauf von Waren
  • Quittungen
  • Versicherungsrechnungen
  • Handgeschriebene Rechnungen
  • Mautbelege
  • Dokumente mit niedriger Auflösung oder niedriger Qualität
  • Dokumente in Umschlägen
  • Halbe oder zerrissene Dokumente

Beispiele für gültige Dokumente:

A. Rechnung eines Versorgungsunternehmens:

B. Kontoauszug:

Bitte denken Sie daran, dass wir Sie bei Gelegenheit, wenn Ihr Verifizierungsdokument „veraltet“ ist (älter als 12 Monate), kontaktieren werden, um uns eine Kopie des aktualisierten Dokuments zukommen zu lassen.

Was ist ein Eignungstest und ein Wirtschaftsprofil?

Zusätzlich Ihrer Verifizierungsunterlagen ,müssten die folgende Fragebögen ausgefült werden:

Der Eignungstest ist Teil dieses Prozesses, der uns dabei hilft sicherzustellen, dass der Kunde ein Verständnis für die verbundenen Risiken hat und über die entsprechende Erfahrung verfügt, die auf den Finanzmärkten erforderlich ist. Der Test stellt sicher, dass Sie Zugang zu den Produkten und Dienstleistungen erhalten, für die Sie am besten geeignet sind.

Die Beurteilung der wirtschaftlichen Situation des Kunden (Wirtschaftsprofil) ist der zweite Teil dieses Prozesses, mit dem wir sicherstellen können, dass die finanzielle Situation des Kunden mit seinen Finanzierungsmustern im Einklang steht, und der auch eine zusätzliche Verifizierungsebene für AML-Zwecke hinzufügt.

Für weitere Einzelheiten wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst per E-Mail an support@viverno.com, per Telefon oder Live Chat.

Was ist ein Identitätsnachweis?

Um Ihr Konto zu verifizieren, benötigen wir eine Kopie Ihres gültigen Reisepasses oder beide Seiten Ihres von der Regierung ausgestellten Personalausweises.

Die Kopie muss folgendes enthalten:

  • Identifikationsnummer
  • Vollständiger Name
  • Geburtsdatum
  • Lichtbild
  • Gültiges Ablaufdatum
  • Ausstellende Behörde

Was nicht akzeptiert wird:

  • Abgedeckte Details - Sie dürfen keine der oben genannten Details abdecken
  • Unscharfe Dokumente
  • Zugeschnittene Bilder - alle Ränder des Dokuments sollten sichtbar sein
  • Dokumente wie Armeeausweis, Krankenkassenkarte, Rentenausweis, Studentenausweis

Alle Scans sollten in hoher Auflösung erfolgen und die oben genannten Details müssen deutlich lesbar sein.

Bitte vergewissern Sie sich, dass Ihre Dokumente wie folgend sind:

  • Klar, ohne Unschärfen, Lichtreflexionen oder Schatten
  • Alle Ränder des Dokuments müssen sichtbar sein
  • Beide Seiten des Dokuments müssen hochgeladen werden

Beispiele für gültige Dokumente:

A. Reisepass:

B. Personalausweis:

Bitte denken Sie daran, dass Sie verpflichtet sind, uns bei Ablauf der Gültigkeitsdauer Ihres Identitätsnachweises eine Kopie des aktualisierten Dokuments zu übermitteln.

Welche Kontoarten bieten Sie an?

Wir bieten Classic-, Raw- und VIP-Konten an. Mit einem Viverno Classic-Konto haben Sie Spreads ab 1,5 und einen Mindesteinzahlungsbetrag von 100 USD, GBP, EUR, Mindesteinzahlungsbetrag ist hierbei unterschiedlich. Mit unserem Raw Spread-Konto haben Sie Spreads ab 0,0 und mit unserem VIP-Konto haben Sie Spreads ab 1,1, priorisierten Support, persönlichen Account Manager und VIP Trading Alerts.

Kontaktieren Sie unser Support-Team für weitere Einzelheiten per E-Mail an support@viverno.com, per Telefon oder LiveChat.

Wie kann ich den Namen, unter dem ich mein Konto registriert habe, ändern?

Sie können den Namen nur bei Schreibfehlern ändern, indem Sie uns eine E-Mail an backoffice@viverno.com schicken, in der Sie erklären, warum Sie den Namen ändern möchten, und eine Kopie Ihres Ausweises oder eines Dokuments beifügen, welches eine Namensänderung belegt.

Bitte beachten Sie, dass Sie gebeten werden, uns von Beginn der Geschäftsbeziehung genaue und gültige Informationen zur Verfügung zu stellen. Falls Sie sich unter einem falschen Namen oder einem Spitznamen oder dem Namen eines Dritten registrieren lassen, müssen Sie uns entsprechend informieren. Weitere Informationen und/oder Unterlagen können erforderlich sein.

Wie kann ich Details in meinem persönlichen Profil / Konto ändern? (z.B. Adresse/E-Mail-Adresse/Telefonnummer)

Wenn Sie Ihre Wohnadresse ändern oder aktualisieren möchten, befolgen Sie die folgenden Schritte:

Sie können Ihre Wohnadresse ändern, indem Sie uns eine E-Mail mit einer Kopie Ihres Wohnsitznachweises schicken. Gleichzeitig können Sie von Ihrem Viverno-Profil aus Ihre Wohnadresse ändern. Bitte rufen Sie Ihr Konto auf dem Viverno Dashboard auf, klicken Sie auf 'Einstellungen' und wählen Sie die Option 'Persönliches Profil'. Sobald der neue Wohnsitznachweis eingegangen und akzeptiert ist, werden wir Ihr Profil aktualisieren.

Weitere Einzelheiten zu akzeptablen Nachweisen von Aufenthaltsdokumenten finden Sie unter der Frage: Was ist ein Adress-/Wohnsitznachweis?

Wenn Sie Ihre E-Mail Adresse oder Telefonnummer ändern oder aktualisieren möchten, befolgen Sie die folgende Schritte:

Um Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer zu ändern, rufen Sie bitte Ihr Konto vom Viverno Dashboard aus auf, klicken Sie auf 'Einstellungen' und wählen Sie die Option 'Persönliches Profil'. Hier haben Sie die Möglichkeit, die E-Mail-Adresse zu ändern. Sie erhalten eine automatische E-Mail-Benachrichtigung, in der Sie aufgefordert werden, Ihre neue E-Mail-Adresse zu bestätigen. Folgen Sie den in der E-Mail angegebenen Anweisungen.

Wie kann ich eine Beschwerden einreichen?

Um eine Beschwerde einzureichen, füllen Sie bitte das Beschwerdeformular hier aus

Wie kann ich mein Konto löschen?

Bitte beachten Sie, dass die Option, das Konto dauerhaft zu löschen, nur für die Konten verfügbar ist, die keine hochgeladenen Dokumente oder fehlgeschlagene oder erfolgreiche Einzahlungen aufweisen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass wir von unserer Regulierungsbehörde verpflichtet sind, Ihre Kontodaten 5 Jahre lang aufzubewahren.

Wenn Sie innerhalb der letzten 5 Jahre keine fehlgeschlagene oder erfolgreiche Einzahlungen auf Ihr Konto vorgenommen haben, dann loggen Sie sich bitte auf einem PC/Laptop in Ihr Konto ein, klicken Sie auf Einstellungen > Datenschutz > Mein Konto löschen.

Falls es Ihnen nicht möglich ist, Ihr Konto zu löschen, können Sie eine E-Mail an backoffice@viverno.com senden und die Auflösung Ihres Kontos erwünschen.

Wie kann ich mein Konto verifizieren? Welche Dokumente/Informationen sind für die Registrierung/Verifizierung eines Kontos erforderlich?

Die Registrierung bei Viverno ist ein relativ einfacher Prozess. Klicken Sie einfach auf „Registrieren“ und schließen Sie den Registrierungsprozess ab.

Nachdem Sie ein Konto bei Viverno eröffnet haben, werden Sie gebeten, Ihre persönlichen Angaben (Geburtsdatum, Wohnadresse usw.) so bald wie möglich zu vervollständigen. Dies sollte Ihnen helfen, den Verifizierungsprozess zu beschleunigen.

Sie müssen dann einen Angemessenheitstest absolvieren, um sicherzustellen, dass Sie alle Risiken verstehen, die mit dem Trading von derivativen Produkten verbunden sind, und grundlegende Informationen zu Ihrem wirtschaftlichen Profil einreichen .

Damit Ihr Konto vollständig verifiziert werden kann, müssen Sie die untenstehenden Unterlagen einsenden:

Identitätsnachweis
Wohnsitznachweis

Sie können die Dokumente über das Viverno Dashboard hochladen. Das ist ein sehr einfacher Vorgang.

Um jegliche Kontobeschränkungen zu vermeiden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Trading, Auszahlung von Geldern und Kontoschließung, sollten sich alle Kunden so schnell wie möglich verifizieren.

Viverno kann jederzeit zusätzliche Ausweisdokumente gemäß des Regelwerks oder den Umständen verlangen.

Bitte beachten Sie, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sein müssen, wenn Sie ein Echtgeldkonto bei Viverno eröffnen möchten.

Wie kann ich mein Passwort ändern?

Wenn Sie einen PC/Laptop benutzen, loggen Sie sich bitte in Ihr Konto ein und klicken Sie auf Einstellungen > Passwort ändern.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie bitte auf „Passwort vergessen?“ oder wenden Sie sich an einen Agenten, um das Passwort manuell für Sie zurückzusetzen.

Wie kann ich meine Dokumente hochladen oder senden?

Die Dokumente können auf Ihr Dashboard hochgeladen werden, sobald Sie sich in Ihr Konto einloggen, und zwar unter dem Abschnitt „Einstellungen“ > „Profil“ > „Verifizierungsdokumente“, wie auf den untenstehenden Screenshots zu sehen ist:

Wenn Sie aus irgendeinem Grund Probleme beim Hochladen Ihrer Dokumente haben, können Sie diese per E-Mail an backoffice@viverno.com senden.

Sobald Sie alle Ihre Dokumente hochgeladen haben, kann es während der Arbeitszeiten zwischen 30 Minuten und 24 Stunden dauern, bis Ihr Profil verifiziert ist.

Wie kann ich meine Telefonnummer verifizieren?

Die Verifizierung Ihrer Telefonnummer ist ein obligatorischer Schritt, um Ihren Konto mehr Schutz zu bieten. NNachdem Sie im Online-Formular eine gültige Handy/ Telefonnummer eingegeben haben, erhalten Sie eine SMS mit einem Verifizierungscode. Sie müssen diesen Code dann in das entsprechende Feld im Formular eingeben. Wenn Sie Ihre Nummer nicht verifizieren können, wenden Sie sich bitte per Telefon, LiveChat oder per E-Mail an support@viverno.com unser Kundensupport-Team.

Wie kann ich mich von E-Mails abmelden?

Um Ihre Abonnements anzupassen, besuchen Sie die Seite Einstellungen in Ihrem Viverno-Profil/Dashboard. Hier können Sie bestätigen, ob Sie Marketing- und Werbematerial erhalten möchten oder nicht. Alternativ können Sie sich am Ende der erhaltenen E-Mail abmelden, indem Sie die Option ''Hier klicken'' wählen.

Bitte beachten Sie, dass Sie die erforderliche Mitteilung bezüglich Ihrer Tradingaktivität nicht abbestellen können. Wenn Sie sich von den Tagesauszügen abmelden möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an support@viverno.com.

Wie und wann kann ich Sie kontaktieren?

Sie können sich bei Fragen zu Ihrer Registrierung, der MT4/MT5-Plattform/Handy-app, unerklärlichen Fehlern oder technischen Problemen, zum Herunterladen Ihrer Plattform, Handy- an unser Kundensupport-Team wenden. Wenn Sie uns erreichen möchten, können Sie den Support in Ihrer bevorzugten Sprache anrufen, uns per Live Chat oder per E-Mail an support@viverno.com kontaktieren.

Montag bis Freitag 00:00 - 24:00
(GMT+2/GMT+3 während der Sommerzeit)

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie uns von Ihrer registrierten E-Mail-Adresse aus kontaktieren.

Auf welche art kann ich mein Geld abheben/Auszahlen? Was ist die Auszahlungsanordnung?

Es ist unsere Auszahlungspolitik, dass alle Einzahlungen per Kredit-/Debitkarte zunächst auf die betreffende Karte abgehoben werden sollten, bevor eine Rückerstattung auf eine andere Methode erfolgt, auch wenn andere Methoden zur Finanzierung verwendet wurden.

Bitte beachten Sie, dass nach dem Abheben per Kreditkarte alle Einzahlungen, die getätigt wurden sollten auch über diese Methode zurückerstattet werden. Nachdem alle Einzahlungen aus der oben genannten Zahlungsmethoden vollständig erstattet werden, können Sie dann (z. B. per Banküberweisung) auf ein Konto unter Ihrem Namen auszahlen.

Erhebt Viverno Auszahlungsgebühren?

Da es einen Mindestauszahlungsbetrag gibt, erhebt Viverno je nach Zahlungsoption und Auszahlungsbetrag Gebühren.

  • Für Auszahlungen per Banküberweisung unter oder gleich 100€ erhebt Viverno eine Pauschalgebühr von 10€, mit weiteren Bedingungen bezüglich des Mindestabhebungsbetrages:
    • für internationale Zahlungen , beträgt der Mindestbetrag für Auszahlungen 50€ oder den Gegenwert in der Währung des Tradingkontos netto, d.h. nach Abzug der Gebühren. Für Beträge, die unter den erforderlichen 50 € bleiben, kann, falls verfügbar, eine alternative Auszahlungsmethode verwendet werden.
    • für SEPA-Überweisungen gilt ein Mindestbetrag von 5 € oder der Gegenwert in der Währung des Tradubgkontos netto, d.h. nach Abzug der Gebühren.
  • Für alle anderen Auszahlungen (mit Ausnahme von Kartenrückerstattungen) unter oder gleich 20€ erhebt Viverno eine Pauschalgebühr von 10 €.

Bitte beachten Sie, dass Ihnen auch der an der Überweisung beteiligte Geldgeber (zwischengeschaltete Bank, Empfängerbank oder Ihr Kreditkartenanbieter) Gebühren in Rechnung stellen kann.

Gibt es weitere Anforderungen meinerseits für den Fall, dass ich eine Auszahlung auf mein Konto vornehme?

Nachdem Sie die folgenden in den FAQ beschriebenen Schritte durchgeführt haben: „Wie kann ich eine Einzahlung auf mein Konto vornehmen?“ erhalten Sie die Zahlungsdetails, wie Sie mit einer Online-Zahlung oder einer Überweisung von Ihrem Bankkonto auf das Bankkonto von Viverno verfahren können.

Sobald die Transaktion abgeschlossen ist, empfehlen wir Ihnen, die Zahlungsbestätigung entweder hochzuladen oder per E-Mail an uns zu senden, aus der Folgendes hervorgeht:

  • Die Kontonummer.
  • Der Name des Kontoinhabers (Dieser muss mit dem bei der Registrierung verwendeten Namen übereinstimmen).
  • Einzelheiten zur Zahlung.

Falls Ihre Einzahlung innerhalb von 5 Werktage nicht auf Ihren Viverno Konto eingeht, so wenden Sie sich bitte an unsere Kundendienst unter support@viverno.com.

Bitte beachten Sie, dass Viverno nicht für zusätzliche Bankgebühren im Zusammenhang mit diesem Prozess verantwortlich ist.

Gibt es weitere Anforderungen meinerseits für den Fall, dass ich eine Einzahlung per Kredit-/Debitkarte(n) vornehme?

Nachdem Sie die unter „Wie kann ich eine Einzahlung auf mein Konto vornehmen?“ beschriebenen Schritte durchgeführt haben, werden Sie auf die Seite Ihrer Bank weitergeleitet, wo Sie gebeten werden, einige zusätzliche Informationen anzugeben.

Wenn dies Ihre erste Einzahlung ist - oder wenn Sie mit einer anderen Kredit-/Debitkarte einzahlen als der, die Sie zuvor verwendet haben - müssen Sie eine klare farbige Kopie der Vorder- und Rückseite Ihrer Kreditkarte hochladen oder uns per E-Mail senden, um mögliche Verzögerungen bei der Gutschrift Ihrer Gelder zu vermeiden.

OEs sollten NUR die folgenden Informationen auf der/den gescannten Karte(n) sichtbar sein:

  • Der Name des Karteninhabers (Dieser muss mit dem bei der Registrierung verwendeten Namen übereinstimmen).
  • Name der ausstellenden Bank
  • Die letzten 4 Ziffern der Kartennummer (alle anderen müssen abgedeckt sein).
  • Ablaufdatum der Kredit-/Debitkarte.
  • Unterschrift des Karteninhabers.

Die CVC2/CVV2 (die letzten 3 Ziffern auf der Rückseite Ihrer Karte) müssen abgedeckt werden.*

Ein Beispiel finden Sie unten:

Wenn der Name des Karteninhabers auf der Karte nicht sichtbar ist, legen Sie uns bitte eine Kartenabrechnung vor, die den Kartenbesitz bestätigt. Das Dokument sollte die letzten 4 Ziffern der Kartennummer und Ihren Namen enthalten, damit es verifiziert werden kann.

Wenn die Karte nicht auf Ihren Namen läuft, befolgen Sie bitte die Schritte unter „Kann ich mit der Zahlungsmethode eines Freundes / Verwandten einzahlen?“

Wenn die Karte mit einem Firmenkonto verknüpft ist, beachten Sie bitte den Vorgang unter „Kann ich mit einer Firmenkreditkarte/Konto einzahlen?“

*Bitte beachten Sie, dass wir die Kreditkartenkopien nicht akzeptieren können, wenn Sie die oben genannten sensiblen Informationen nicht abdecken. Alle Kommunikations-E-Mails, die vollständige Kopien Ihrer Kreditkarte enthalten, werden ebenfalls gelöscht. Dies geschieht aus Sicherheitsgründen, aber Sie können jederzeit Ihre Kreditkartenkopien, auf denen alle sensible Informationen abgedeckt sind, erneut einreichen.

Ich möchte mit einer Kredit-/Debitkarte auszahlen, aber das Geld ist nicht auf meinem Konto eingegangen. Was soll ich tun?

Während es normalerweise etwa 2 bis 7 Werktage dauert, bis Ihr Kartenkonto erreicht wird, kann es bis zu 10 Werktage* dauern (da dies ausschließlich von den Bearbeitungszeiten der Bank abhängt), bis die Gelder seit dem Tag der Auszahlungsgenehmigung auf Ihrem Konto eingegangen sind.
*In einigen Ländern kann es bis zu 15 Werktage dauern, bis die Auszahlung wieder auf Ihrer Karte gutgeschrieben wird.

Wenn Ihre Gelder nach Ablauf dieser Zeitspanne nicht auf Ihrem Konto erscheinen, wenden Sie sich bitte an unser Kundendienst unter support@viverno.com, das Ihnen die ARN-Nummer mitteilen wird .

What is the ARN number?

Die ARN-Nummer ist eine eindeutige Nummer, die eine Kreditkartentransaktion kennzeichnet, wenn sie von der Bank des Händlers (der anwerbenden Bank) über das Kartensystem zur Bank des Karteninhabers (des Ausstellers) geht. Diese Nummer kann von den ausstellenden Banken verwendet werden, um eine Transaktion/Rückerstattung mit einem Acquirer zu verfolgen.

Bitte setzen Sie sich mit dem Kundenbetreuungsteam Ihrer Bank in Verbindung und wenden Sie sich direkt an sie, indem Sie ihnen die ARN-Nummer(n) mitteilen. Sie werden diese eindeutige Nummer zur Überprüfung ihrer Systeme verwenden, um die RÜCKERSTATTUNG zu finden und diese Gelder Ihrem Konto zuzuweisen. Bitte beachten Sie, dass jede kartenausgebende Bank Zugang zur Visa/ MasterCard-Verzeichnisschnittstelle hat und sie in der Lage sein sollte, die Zahlung mit der ARN-Nummer, die Sie von uns erhalten haben, zu verfolgen.

Kann ich eine Einzahlung vornehmen, ohne mein Konto verifizieren zu lassen?

Ja, Sie können aber nur 15 Tage lang eine Einzahlung vornehmen und traden, ohne dass Ihr Konto verifiziert wurde. In diesem Fall müssen Sie die folgenden Dokumente innerhalb von 15 Tagen vorlegen, damit Ihr Konto verifiziert werden kann, bevor Sie das Trading fortsetzen können (es sei denn, Ihr Konto kann elektronisch verifiziert werden oder wurde erfolgreich verifiziert):

Identitätsnachweis:

  • Reisepass
  • Personalausweis
  • Führerschein

Diese Kopie muss enthalten:

  • Vollständiger Name
  • Geburtsdatum
  • Lichtbild
  • Gültiges Ablaufdatum
  • Ausstellende Behörde

Wohnsitznachweis:

  • Strom-, Wasser-, Gas-, Internet- oder Telefonrechnung
  • Kontoauszug/Kreditkartenauszug/Bankreferenzbrief
  • Steuerbrief / Steuerbescheid (für das laufende Jahr)
  • Erklärung zur Sozialversicherung
  • Elektronische Erklärungen mit sichtbarer URL
  • Von der Regierung ausgestellte Aufenthaltsbescheinigung oder notariell beglaubigte eidesstattliche Erklärung des Wohnsitzes

Dieses Dokument muss innerhalb der letzten 3 Monate auf den Namen des [website_details type='brand_label'] Kontoinhabers ausgestellt worden sein und folgende Angaben enthalten:

  • Ihren Namen
  • Ihre aktuelle Wohnadresse
  • Das Ausstellungsdatum
  • Die Angaben des Ausstellers

Wenn Sie uns nicht innerhalb von 15 Tagen eine gültige Dokumentation zukommen lassen, werden wir die folgenden Maßnahmen für Ihr Konto durchführen:

  • Ihre offenen Positionen werden zwischen 18-24 Uhr GMT geschlossen (falls es solche gibt).
  • Ihr Restbetrag wird zurückerstattet, und Ihr Konto wird geschlossen.

Sollten Sie weitere Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an unser Kundendienst unter support@viverno.com.

Kann ich mit der Zahlungsmethode eines Freundes / Verwandten einzahlen?

Falls Sie eine Einzahlung mit einer Karte/einem Bankkonto vornehmen, die/das nicht auf Ihren Namen lautet, benötigen wir zusätzliche Dokumente, bevor wir Ihnen erlauben, diese Mittel für das Trading zu verwenden. Falls Sie bereits mit diesen Geldern traden, haben Sie ab dem Datum der Einzahlung bis zu 10 Tage Zeit, um uns die erforderlichen Unterlagen zukommen zu lassen, andernfalls wird Ihr Konto für das Trading gesperrt (unabhängig davon, ob es offene Positionen gibt oder nicht).

Die in diesem Fall erforderlichen Dokumente sind:

  • Ihre Verifizierungsdokumente
  • Einen Identitätsnachweis der Drittpartei (z.B. Reisepass oder Personalausweis
  • Genehmigungsschreiben, von beiden ausgefüllt und unterschrieben (kann Ihnen vom Kundendienst per E-Mail zugeschickt werden)
  • Kopien der verwendeten Karte

Bitte beachten Sie, dass es im Ermessen von Viverno liegt, solche Einzahlungen anzunehmen oder abzulehnen, wenn wir mit den zur Verfügung gestellten Unterlagen und/oder aus anderen Gründen nicht zufrieden sind.

Sie können unsere Kundendienst für weitere Informationen und/oder zur Bereitstellung dieser Dokumente per E-Mail unter backoffice@viverno.com.

Kann ich mit einer Firmenkreditkarte/einem Firmenkonto einzahlen?

Wenn die Gelder über ein Firmen-/Geschäftskonto eingezahlt werden, dann:

Wenn Sie der Direktor und alleiniger Aktionär sind: Kann die Einzahlung nach Vorlage von Belegen bearbeitet werden. Zu den unterstützenden Dokumenten gehören: Auszug aus dem Unternehmensregister, der die alleinige Eigentümerschaft und den Vorstand und die Aktionärsstruktur bestätigt, Ihre Verifizierungsdokumente und Kopien der verwendeten Karte. Im Falle einer Auszahlung muss das Geld auf dasselbe Kartenkonto zurücküberwiesen werden, auf dem die Ersteinzahlung getätigt wurde.

Wenn Sie nicht der alleinige Eigentümer der Firma sind oder nur eine bevollmächtigte Person sind, die im Namen der Firma handelt: Kann die Einzahlung nur bearbeitet werden, wenn Sie mit der Umwandlung Ihres individuellen Kontos in ein Viverno Firmenkonto fortfahren und wenn Sie auf Ihr Konto nicht mit einer anderen Zahlungsoption/einem anderen Konto eingezahlt haben

Mit welchen Methoden kann ich Geld auf mein Viverno-Konto einzahlen? Erhebt Viverno Einzahlungsgebühren?

Viverno akzeptiert Kreditkartenzahlungen Banküberweisung und weitere verfügbare Methoden je nach Wohnsitz Land.

Alle verfügbaren Zahlungsmethoden und die jeweiligen Transaktionsgebühren und Bearbeitungszeiten in den einzelnenLändernkönnenüberfolgenden link eingesehen werden.

Seien Sie außerdem darüber informiert, dass Viverno keine Gebühren für die Finanzierung Ihres Kontos erhebt.

Bitte beachten Sie, dass Viverno keine Gebühren für die Einzahlung Ihres Kontos erhebt.

Des weiteren beachten Sie bitte, dass Ihnen der an der Überweisung beteiligte Geldgeber (zwischengeschaltete Bank, Empfängerbank oder Ihr Kreditkartenanbieter) Gebühren in Rechnung stellen kann.

Muss ich zusätzliche Dokumente vorlegen, um Geld von meinem Konto abzuheben?

Bevor Sie Geld von Ihrem Konto abheben können, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Viverno-Konto vollständig verifiziert wurde.

Darüber hinaus werden Sie möglicherweise aufgefordert, zusätzliche Unterlagen zur Überprüfung der Geldquelle vorzulegen (je nach Ihrer Einzahlungsoption), um sicherzustellen, dass die Auszahlung der gleichen Quelle gutgeschrieben wird, aus der die Gelder stammen. Sie werden von unserem Finanzierungsteam kontaktiert, falls zusätzliche Dokumente oder Informationen benötigt werden. Wir schlagen jedoch vor, dass Sie uns im Voraus einen Zahlungsnachweis vorlegen, um eine reibungslose Bearbeitung Ihres Auszahlungsantrags zu gewährleisten.

Warum muss ich meine Kartenkopien oder meinen Kontoauszug vorlegen?

Viverno ist ein vollständig reguliertes Unternehmen und wir sind verpflichtet, Sicherheitsrichtlinien einzuhalten, die sowohl der Sicherheit unserer Kunden als auch unserer eigenen dienen. Wir sind verpflichtet, Kartenkopien/Kontoauszüge jeder Karte/jedes Kontos anzufordern, die/der erfolgreich zur Einzahlung auf das Konto eines Kunden verwendet wurde, um sicherzustellen, dass die Karte/das Konto im Besitz des Inhabers des Tradingkontos ist. Es ist uns auch nicht gestattet, Geldmittel an den Kunden zu senden, ohne zuvor alle notwendigen Dokumente des Kunden erhalten zu haben.

Bitte beachten Sie, dass der Versand Ihrer Kartenkopien/Kontoauszüge absolut sicher ist und niemand diese für betrügerische Aktivitäten verwenden kann, da wir über alle notwendigen Maßnahmen verfügen, um Ihre Dokumente und Informationen sicher und anonym zu halten.

Der Grund, warum wir Ihre Kartenkopien/Kontoauszüge benötigen, ist die sichere Verifizierung Ihrer Einzahlungen. Bitte verbergen Sie alle persönlichen Informationen, die Sie möglicherweise betreffen, und lassen Sie nur Ihren Namen und die letzten vier (4) Ziffern der Karte xxxxxxxxxxxxxxxx1234, die zur Einzahlung auf Ihr Konto verwendet wurde, sichtbar.*

*Bitte beachten Sie, dass wir die Kreditkartenkopien nicht akzeptieren können, wenn Sie die oben genannten sensiblen Informationen nicht abdecken. Alle Kommunikations-E-Mails, die vollständige Kopien Ihrer Kreditkarte enthalten, werden ebenfalls gelöscht. Dies geschieht aus Sicherheitsgründen, aber Sie können jederzeit Ihre Kreditkartenkopien, auf denen alle sensible Informationen abgedeckt sind, erneut einreichen.

Warum wurde meine Einzahlung per Kredit-/Debitkarte abgelehnt?

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Ihre Kredit-/Debitkarte möglicherweise abgelehnt wurde:

  • Möglicherweise wurde Ihre Transaktion von der kartenausgebenden Bank Ihrer Karte abgelehnt, bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Bank;
  • Möglicherweise haben Sie Ihr tägliches Transaktionslimit oder das verfügbare Guthaben/Belastungslimit der Karte überschritten;
  • Möglicherweise haben Sie eine falsche Ziffer in der Kartennummer, dem Ablaufdatum oder dem CVV-Code eingegeben. Bitte überprüfen Sie, ob diese korrekt sind;
  • Möglicherweise wurde Ihre Transaktion aufgrund eines unzureichenden Guthabens auf Ihrer Karte abgelehnt.

Möglicherweise haben Sie den 3D-Verifizierungscode nicht angegeben und/oder die 3D-Sicherheitsschritte für die abzuschließende Transaktion nicht abgeschlossen.

Bitte vergewissern Sie sich abschließend bei Ihrem Kartenaussteller, dass Ihre Karte für Online-Transaktionen autorisiert wurde und dass es keine Schutzvorkehrungen gibt, die uns daran hindern, sie zu belasten.

Wenn Ihre Transaktion von Ihrem Kartenherausgeber abgelehnt wird, sollten Sie sich mit ihm in Verbindung setzen, um den genauen Grund dafür zu erfahren.

Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass Ihre Zahlungsmethode gültig und alles in Ordnung ist, versuchen Sie es bitte erneut mit einer erneuten Einzahlung. Sie können auch versuchen, mit einer anderen Karte oder einer anderen Zahlungsmethode einzuzahlen.

Was sind SWIFT und IBAN?

Diese Bedingungen beziehen sich auf die Zahlungsoption Banküberweisung:

Ein SWIFT-Code - auch BIC genannt - besteht aus 8 Zeichen und dient zur Identifizierung einer bestimmten Bank (z.B. HEBACY2N).

IBAN steht für International Bank Account Number und hilft den Banken, Ihr spezielles Konto für Zahlungen zu identifizieren (Beispiel des IBAN-Formats: DE00 0000 0000 0000 0000 00) IBANs werden nicht in allen Ländern verwendet. Wenn Sie eine Auszahlung auf ein Bankkonto beantragen, das keine IBAN hat, können Sie Ihre Kontonummer in das IBAN-Feld und Ihren Zweigstellencode in das Feld Bemerkungen auf der Auszahlungsseite eingeben.

Ihren SWIFT-Code und Ihre IBAN finden Sie in der Regel auf Ihrem Kontoauszug oder auf Ihrem Online-Banking-Portal.

Bitte beachten Sie, dass wir für alle SEPA-Überweisungen IBAN und SWIFT-Code benötigen; ohne diese Angaben können wir Ihre Auszahlung nicht ausführen.

Was soll ich tun, wenn ich meine Auszahlung nicht erhalten habe?

Die Bearbeitungszeiten variieren je nach gewählter Zahlungsoption sowie nach dem am Prozess beteiligten Zahlungsanbieter/Bank.

Wenn Sie einen Auszahlungsantrag per Banküberweisung gestellt haben und Ihr Geld nicht innerhalb von 5 Werktagen erhalten haben, wenden Sie sich bitte an unser Kundendienst unter support@viverno.com, und wir werden Ihnen eine Swift-Kopie zukommen lassen.

Wenn Sie einen Auszahlungsantrag auf Ihre Kredit-/Debitkarte gestellt haben und Ihr Geld nicht innerhalb von 10 Werktagen* erhalten haben, wenden Sie sich bitte an unser Kundendienst unter support@viverno.com. Wir werden Ihnen dann die ARN-Nummer mitteilen.

*In einigen Ländern kann es bis zu 15 Werktage dauern, bis die Rückerstattung wieder auf Ihrer Karte gutgeschrieben wird.

Wenn Sie einen Auszahlungsantrag über eine andere Zahlungsoption gestellt haben, beachten Sie bitte die Bearbeitungszeiten, die Ihnen bei der Genehmigung der Auszahlung angezeigt werden. Und wenn Ihre Gelder nicht bis zum angegebenen Zeitpunkt eingehen, wenden Sie sich bitte an unser Kundendienst unter support@viverno.com, das Ihnen einen Zahlungsnachweis vorlegen oder Sie beraten wird, wie Sie die Gelder zurückverfolgen können.

Was soll ich tun, wenn ich nur einen Teilbetrag der Kreditkartenabhebung erhalten habe?

Kartenabhebungen werden als Rückerstattung von Ersteinzahlungen verarbeitet. Das bedeutet, dass Sie Rückerstattungen in gleicher Höhe erhalten, wie Ihre ursprüngliche(n) Einzahlung(en).

Beispiel:

  1. Sie haben mit Ihrer Karte 3 x 100 € eingezahlt.
  2. Sie haben nun eine Auszahlung von 150 € beantragt.
  3. Die Auszahlung wird als Rückerstattung wie folgt bearbeitet:
    1. Volle Rückerstattung der Einzahlung von 100 €
    2. Teilweise Rückerstattung der Einzahlung von 50 €
  4. Dies bedeutet, dass Sie 2 separate Transaktionen auf Ihrem Kartenkonto erhalten, d.h. 100€ und 50€, was dem beantragten Auszahlungsbetrag von 150€ entspricht.

Bitte erlauben Sie bis zu 10 Werktage, bis die Gelder auf Ihrem Konto angezeigt werden. Wenn die Gelder nach Ablauf dieser Zeitspanne nicht auf Ihrem Konto erscheinen, wenden Sie sich bitte an unser Kundendienst unter support@viverno.com, das Ihnen die ARN-Nummer mitteilen wird.

*In einigen Ländern kann es bis zu 15 Werktage dauern, bis die Rückerstattung wieder auf Ihrer Karte gutgeschrieben wird.

Für weitere Informationen zu der ARN-Nummer, lesen Sie bitte Ich möchte mit einer Kredit-/Debitkarte auszahlen, aber das Geld ist nicht auf meinem Konto eingegangen. Was soll ich tun?

Wie hoch ist der Mindestabhebungsbetrag?

Mit Ausnahme von Auszahlungen per Banküberweisung verlangt Viverno keinen Mindestbetrag für Auszahlungen. Es ist jedoch zu beachten, dass Auszahlungen unter 2 € nicht bearbeitet werden können, da der beantragte Auszahlungsbetrag niedriger ist als die Gebühren, die Viverno für die Bearbeitung solcher Auszahlungen anfallen.

Bitte beachten Sie jedoch, dass eine Gebühr von 10 € für Auszahlungen per Banküberweisung unter 100 € und für alle anderen Auszahlungen in Höhe von 20 € oder weniger erhoben wird. Bei internationalen Zahlungen per Banküberweisung beträgt der Mindestbetrag für eine Auszahlung 50 € nach Abzug der 10 € Grundgebühr. Für SEPA-Überweisungen gibt es einen Mindestbetrag für die Auszahlung von 5 € nach Abzug der 10 € Grundgebühr.

Wenn Sie weitere Erläuterungen benötigen, wenden Sie sich bitte hier an unser Kundensupport-Team.

Wie hoch ist der Mindesteinzahlungsbetrag?

Die erforderliche Mindesteinzahlung beträgt 100 EUR/GBP/USD mit einer Kredit-/Debitkarte, einer Banküberweisung, einem E-Wallet wie Skrill, einer Coinbase wie Bitcoin (BTC / BCH / ETH) und/oder jeder anderen Zahlungsmethode, die auf unserer Website verfügbar ist, sobald Sie sich einloggen und auf ‚Einzahlung‘ klicken.

Wie kann ich eine Auszahlung stornieren?

Falls Sie während des Auszahlungsvorgangs Ihr Geld wieder auf Ihr Viverno-Konto zurücküberweisen möchten, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Auszahlung zu stornieren. Dies ist vor allem dann hilfreich, wenn Sie bei einer Auszahlung nur über ein begrenztes Guthaben auf Ihrem Konto verfügen würden und Sie dennoch bestimmte Geschäfte platzieren oder Positionen offen halten möchten.

Falls Sie von einem PC/Laptop aus arbeiten, loggen Sie sich bitte auf Ihr Konto ein, klicken Sie auf Zahlungen > Verlauf und klicken Sie dann neben der Auszahlung, die Sie stornieren möchten, auf ‚Stornieren‘.

Bitte beachten Sie, dass Sie die Anfrage selbst nur innerhalb von 24 Stunden stornieren können. Wenn 24 Stunden verstrichen sind, sollten Sie dann eine E-Mail an backoffice@viverno.com senden und die Stornierung Ihrer Auszahlung beantragen.

Wie kann ich eine Einzahlung auf mein Konto vornehmen?

Um Geld einzahlen zu können, müssen Sie sich in Ihr Viverno-Profil einloggen:

  1. Wählen Sie das Konto, auf das Sie einzahlen möchten, und klicken Sie auf Zahlungen - Einzahlung.
  2. Wählen Sie den Betrag, den Sie einzahlen möchten*.
  3. Wählen Sie Ihre bevorzugte Einzahlungsmethode und klicken Sie auf 'Weiter zur Einzahlung'.
  4. Bestätigen Sie Ihre Einzahlungsdetails auf der nächsten Seite. Einige zusätzliche Schritte können von Ihrem Zahlungsanbieter verlangt werden.

* Viverno bietet eine breite Palette von Einzahlungsmethoden an, darunter Kreditkarten, Banküberweisungen, E-Wallets und mehr. Um alle verfügbaren Optionen zu sehen, besuchen Sie Zahlungs- und Auszahlungsoptionen.

Wie kann ich Geld abheben, wenn die Karte, die ich für die Einzahlung verwendet habe, gesperrt/ersetzt wurde oder abgelaufen ist?

Es ist eine gängige Praxis, dass die Banken nach der Sperrung einer Karte verpflichtet sind, begrenzte Transaktionsarten, einschließlich Rückerstattungen, in der Regel für mindestens 6 Monate zuzulassen. Sie sollten daher Geld auf die Karte abheben, die Sie zur Einzahlung verwendet haben, auch wenn diese Karte gesperrt wurde. Sie erhalten diese Gelder auf Ihre neue Karte, die mit demselben Bankkonto verbunden ist wie Ihre bisherige, gekündigte Karte.

Wenn das mit der Karte verknüpfte Bankkonto vollständig geschlossen ist, müssen Sie einen Nachweis über die Kontoschließung an unser Kundendienst unter backoffice@viverno.com senden. In diesem Dokument muss die Kartennummer deutlich angegeben sein und es muss darauf hingewiesen werden, dass das Bankkonto geschlossen wurde.

Wie kann ich Geld von einem Konto auf ein anderes überweisen?

Bitte loggen Sie sich auf einem PC/Laptop in Ihr Konto ein, klicken Sie auf Zahlungen > Überweisung und wählen Sie aus, von welchem Konto auf welches Konto Sie Geld überweisen möchten und geben Sie auch den Betrag ein, den Sie überweisen möchten. Falls Sie die Gelder nicht erfolgreich überweisen können, senden Sie bitte eine E-Mail mit allen Einzelheiten an support@viverno.com, damit wir die Überweisung für Sie vornehmen können.

Wie kann ich meine Gewinne auszahlen?

Gewinne können erst dann ausgezahlt werden, wenn alle anderen Gelder, die der Summe Ihrer Einzahlungen entsprechen, auf dieselbe Methode oder dasselbe Konto zurückgezahlt wurden, das Sie zur Einzahlung verwendet haben. Es ist unser Grundsatz, dass alle Einzahlungen per Kredit-/Debitkarte zuerst auf die betreffende Karte ausgezahlt werden, bevor eine Rückzahlung auf eine andere Methode erfolgt, auch wenn andere Methoden zur Einzahlung verwendet wurden.

Mit der Original Credit Transaction (OCT)-Funktion können Sie Gewinne direkt auf Ihre Kreditkarte abheben. Bitte beachten Sie, dass für jeden zusätzlichen Betrag (d. h. Handelsgewinne) keine zusätzlichen Auszahlungs gebühren anfallen.

Wenn die von Ihnen gewählte Ein zahlungsmethode keine Kreditkarte ist, können Sie sich Ihre Gewinne aus Trades per Banküberweisung auszahlen lassen. Bitte denken Sie daran, dass wir einen Kontoauszug als Nachweis dafür benötigen, dass Sie der Kontoinhaber sind, bevor wir Ihre Aus zahlung genehmigen können. Weitere Informationen über die Auszahlung per Banküberweisung finden Sie hier: Wie kann ich mit der Option Banküberweisung Gelder auszahlen lassen?

Bitte beachten Sie, dass Viverno für Auszahlungen per Banküberweisung unter 100 EUR bzw. dem Gegenwert Ihres Trading-Konto seine feste Gebühr von 10 EUR bzw. dem Gegenwert des Trading-Kontos berechnet.

Wie kann ich mit der Option Banküberweisung Geld abheben?

Um per Banküberweisung Auszahlen zu können, so loggen Sie sich bitte in Ihr Viverno-Profil ein, wählen Sie ‚Zahlungen‘ und dann ‚Abheben‘/Auszahlen. Wählen Sie das Konto, von dem Sie Geld abheben möchten, und den Betrag. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, wo Sie die gewünschte Auszahlungsoption auswählen können: Banküberweisung. Denken Sie daran, dass wir unter Umständen einen Kontoauszug als Nachweis dafür benötigen, dass Sie der Inhaber des Bankkontos sind, falls Sie diese Option zuvor nicht genutzt haben.

Achten Sie bitte darauf, dass Sie uns bei der Übermittlung der Bankverbindung die korrekten Informationen, einschließlich der IBAN-Nummer und des SWIFT-Codes, wie hier erläutert, mitteilen.

Bitte beachten Sie, dass Sie um per Banküberweisung Auszahlen zu können, zunächst alle Einzahlungen per Kreditkarte und Skrill innerhalb der letzten 18 Monate zurückerstatten müssen.

Wie kann ich per Banküberweisung einzahlen? Wie lange dauern Banküberweisungen und wie hoch sind die Gebühren?

Um per Banküberweisung einzuzahlen, loggen Sie sich bitte in Ihr Viverno-Profil, ein, wählen Sie 'Zahlungen' und 'Einzahlungen', wählen Sie den Betrag, den Sie einzahlen möchten, und wählen Sie dann die Methode Banküberweisung. Sie können anschließend unsere Bankverbindung einsehen.

Die Bearbeitungszeiten hängen von der Art der Überweisung und den an der Überweisung beteiligten Banken ab:

Für Einzahlungen per internationaler Banküberweisung erlauben Sie bitte 3-5 Werktage, bis die Gelder auf Ihrem Viverno-Konto eingehen. Viverno erhebt keine Gebühren für Banküberweisungen, aber die sendenden Banken und Korrespondenzbanken können Gebühren gemäß ihrer eigenen Gebührenstruktur erheben.

SEPA-Überweisungen werden in der Regel innerhalb desselben Arbeitstages ausgeführt, und die Gebühren sind sehr niedrig.

Wie lange dauert es, bis die Auszahlung auf meinem Bankkonto eingeht?

Auszahlungsanträge werden von unserer Finanzabteilung in der Regel innerhalb eines Arbeitstages bearbeitet. Die Zeit, die für die Überweisung der Gelder auf Ihr Konto benötigt wird, hängt jedoch von Ihrer Zahlungsmethode ab.

Die unten aufgeführten Zeitrahmen sind rein indikativ:

Auszahlungen per internationaler Banküberweisung können 3-5 Werktage dauern.

Auszahlungen via SEPA und lokalen Banküberweisungen können 2-5 Werktage dauern.

Eine Auszahlung per Kredit/debitkarte kann 2-7 Werktage dauern; in einigen Fällen kann sie jedoch bis zu 10 Werktage* dauern.

Auszahlungen in E-Wallets können zwischen 10 Minuten und einigen Stunden dauern, um auf Ihrem Wallet zu erscheinen.

Alle anderen Auszahlungsmethoden gehen in der Regel innerhalb von 1 Arbeitstag ein.

*Es ist wichtig zu beachten, dass es Zahlungsprozessoren gibt, die bis zu 15 Werktage benötigen können, bis die Kartenrückerstattung auf Ihrem Bankkonto angezeigt wird (abhängig von Ihrem Wohnsitzland).

Sie werden per E-Mail benachrichtigt, sobald die Bearbeitung Ihres Auszahlungsantrags durch unser Finanzabteilung abgeschlossen ist. Alternativ können Sie den Status Ihrer Auszahlung auf Ihrem Dashboard unter der Rubrik Zahlungen überprüfen.

Wie lange dauert es, bis meine Einzahlung auf meinem Viverno-Konto gutgeschrieben wird?

Die Bearbeitungszeit hängt von der gewählten Zahlungsoption ab:

Internationale Banküberweisungen: Etwa 2-5 Arbeitstage, abhängig von Ihrer Bank.
SEPA und lokale Überweisungen: normalerweise innerhalb desselben Tages.
Alle anderen Zahlungsmethoden: Ca. 10 Minuten.

Klicken Sie hier, um weitere Informationen über die geschätzten Bearbeitungszeiten und Gebühren der einzelnen Zahlungsmethoden zu erhalten.

Sobald wir Ihre Einzahlung erhalten haben, wird es automatisch Ihrem Viverno-Tradingkonto gutgeschrieben. Falls zusätzliche Informationen benötigt oder Dokumente anfordern und überprüfen müssen, kann die Bearbeitungszeit länger dauern. In solchen Fällen werden Sie von unserer Finanz Abteilung kontaktiert.

Bitte beachten Sie, dass Viverno nicht für Verspätungen haftet, die durch einen oder mehrere Zahlungsabwickler von Dritten verursacht werden.

Wie lange dauert es, bis Sie meinen Auszahlungsantrag bearbeitet haben?

Während der normalen Arbeitszeit werden Auszahlungen in der Regel innerhalb eines Werktages (wenn nicht sofort) bearbeitet, sofern alles in Ordnung ist und keine zusätzlichen Informationen oder Dokumente von Ihnen benötigt werden.

Geht der Auszahlungsantragaußerhalb der Arbeitszeiten ein, wird er am nächsten Arbeitstag bearbeitet. Unsere Finanz Abteilung arbeitet von Montag bis Freitag: 08:00-21:00 (GMT+2/GMT+3 während der Sommerzeit).

*Bitte beachten Sie, dass Einzahlungen per Kredit-/Debitkarte zwarsofortbearbeitet werden, dies jedoch nicht bedeutet, dass bereits Gelder auf unserem Bankkonto eingegangen sind, da das Bankclearinverfahren in der Regel einige Tage dauert. Wir schreiben Ihre Gelder jedoch sofort gut, um sofort traden und offene Positionen schützen zu können. Im Gegensatz zu Einzahlungen dauert das Auszahlungsverfahren länger. Für weitere Informationen beachten Sie bitte: „Wie lange dauert es, bis die Auszahlung auf meinem Bankkonto erscheint?’’

Wo ist meine Einzahlung? Warum wird meine Einzahlung gehalten is ausstehend?

Ihre Einzahlung kann aus einem der folgenden möglichen Gründen einbehalten werden:

  • Sie haben Ihre Verifizierungsdokumente nicht eingereicht;
  • Ihre Dokumente sind abgelaufen und es sind aktualisierte Dokumente erforderlich;
  • Ihre Gesamteinzahlungen übersteigen 2.000 € und Ihr Konto wurde noch nicht vollständig verifiziert;
  • Sie haben mehrere Profile innerhalb von Viverno;
  • Es wurden keine zusätzliche Verifizierungsdokumente für Ihre Zahlung zur Verfügung gestellt (z.B. Kartenkopien, Screenshot der Zahlungsquelle usw.)
  • Sie haben mit der Karte/dem Konto eines Verwandten oder Freundes eingezahlt, und es sind zusätzliche Nachweisdokumente erforderlich.

Unsere Kundendienst wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um das Problem zu lösen und Sie über die weiteren Schritte zu informieren. In der Zwischenzeit empfehlen wir Ihnen, sich frühere E-Mails anzusehen, die wir Ihnen zugesandt haben.

Sollten Sie weitere Informationen benötigen, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail unter support@viverno.com.

Kann ich mehr Geld verlieren, als ich eingezahlt habe?

Viverno bietet einen Negativsaldo-Schutz (NBP) als Teil des Kundenvertrages an, so dass für den Fall, dass ein negativer Saldo im Tradingkonto des Kunden aufgrund eines Stop Out auftritt, das Unternehmen eine entsprechende Anpassung des gesamten negativen Betrages vornimmt, so dass der Kunde den Verlust nicht gemäß unserer Negativsaldo-Politik erleidet.

Weitere Einzelheiten finden Sie unter Richtlinie zum besten Interesse und Orderausführung.

Warum erscheint ein Verlust, sobald ich einen Trade eröffne?

Jedes Instrument hat einen KAUF-Preis und einen VERKAUF-Preis. Diese Preisdifferenz wird als Spread bezeichnet und enthält die Provision, die wir für jeden Trade berechnen.
Sobald Sie einen Trade eröffnen, wird der aktuelle Kurs angezeigt, zu dem die Position geschlossen würde.

Wenn Sie beispielsweise einen KAUF-Trade eröffnen, wird er zum KAUF-Preis eröffnet und zum VERKAUF-Preis geschlossen. Wenn Sie ein VERKAUF-Geschäft eröffnen, wird es zum VERKAUF-Preis eröffnet und zum KAUF-Preis geschlossen.

Aufgrund des Unterschieds zwischen den beiden Preisen weist ein neuer Trade immer einen sofortigen Verlust auf.

Warum wurden meine Trades automatisch geschlossen? Was ist ein Stop-Loss oder Take-Profit und wie werden sie ausgeführt?

Bitte beachten Sie, dass Ihre Trades aufgrund von Stop Out oder bei Auslösung der Stop-Loss- und/oder Take-Profit automatisch geschlossen werden können.

Ein Stop-Out-Level ist ein bestimmter Punkt, an dem alle aktiven Positionen aufgrund eines Rückgangs des Margin-Levels des Kunden automatisch geschlossen werden. Falls die Marge auf dem Kundenkonto nicht ausreicht oder falls die hinterlegte Marge nicht ausreicht, um die von [website_details type='brand_label'] festgelegten erforderlichen Margen-Sätze zu erfüllen, haben wir das Recht, sind aber nicht verpflichtet, die Positionen des Kunden von der unrentabelsten Position aus zu schließen, wenn das Margin-Level weniger oder gleich 100% ist. In dem Fall, dass das Margin-Level 20% beträgt, werden die Positionen des Kunden, ausgehend von der unrentabelsten, automatisch zum Marktpreis geschlossen.

Stop-Loss- und Take-Profit-Orders werden verwendet, um eine offene Position automatisch zu schließen. Mit einem Stop-Loss sollen Verluste begrenzt werden, während Take-Profit zum Schutz von Gewinnen eingesetzt wird. Sobald der Marktpreis das Stop-Loss- oder Take-Profit-Niveau erreicht, wird die Position zum aktuell verfügbaren Marktpreis geschlossen. Bei beiden Orderarten kann jedoch nicht garantiert werden, dass das vorgegebene Ausstiegsniveau exakt dem tatsächlichen Ausstiegspreis entspricht. Wenn der Marktpreis über/unter das vorher festgelegte Ausstiegsniveau steigt oder fällt, können höhere Gewinne oder Verluste als die gewünschten auftreten.

Was ist ein CFD und welche Beträge kann ich mit CFDs handeln?

CFD steht für „Contract for Difference“ (Differenzkontrakt). Anstatt den finanziellen Vermögenswert zu traden oder diesen physisch zu tauschen (z.B. die Aktie eines Unternehmens physisch zu kaufen oder zu verkaufen), ist der CFD eine Transaktion, bei der zwei Parteien vereinbaren, Geld auf der Grundlage der Wertänderung (Preis) des zugrunde liegenden Vermögenswertes, die zwischen dem Zeitpunkt der Eröffnung der Position und dem Zeitpunkt der Schließung der Position eingetreten ist, zu tauschen.

Bei CFDs gibt es keine festen Beträge. Wenn Sie Ihre Order abgeben, bestimmen Sie, wie viel Wert auf einen Pip ausgelegt wird. Solange Ihre Position offen ist, wird Ihr Gewinn oder Verlust durch dieses Kriterium bestimmt. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie alle mit dem CFD-Trading verbundenen Risiken verstehen, bevor Sie Ihre Order aufgeben.

Es ist wichtig zu beachten, dass ein CFD ein gehebeltes Produkt ist, was bedeutet, dass Sie nur eine Marge (Sicherheit) zahlen, um einen Handel zu eröffnen, die einem Bruchteil des tatsächlichen Positionswertes entspricht. Der Einsatz von Hebeln bedeutet auch, dass Sie nur einen kleinen Prozentsatz des vollen Handelswerts hinterlegen müssen, um eine Position zu eröffnen. Dies wird 'Trading auf Marge' genannt. Während das Trading auf Marge Ihnen erlaubt, Ihre Erträge zu vergrößern, werden auch Verluste vergrößert, da sie auf dem vollen Wert der Position basieren.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie alle mit dem CFD-Trading verbundenen Risiken verstehen, bevor Sie Ihre Order im Auftrag geben/setzen.

Was ist eine Marge?

Die Marge stellt eine Sicherheitsleistung dar, die mindestens erforderlich ist, um einen Trade zu eröffnen. Im Klartext: Die Marge ist der Betrag, den Sie zu einem bestimmten Trade beisteuern, und im Wesentlichen ist sie auch der Betrag, den Sie verlieren können, wenn sich die Märkte gegen Sie bewegen. Marge ist auch die Bezeichnung für den Geldbetrag, den Sie auf Ihrem Konto halten müssen, um eine Position zu halten, die so genannte Aufrechterhaltungsmarge.

Wenn Ihre Position schließlich droht, Ihr Konto auf Null zu bringen, gibt es einen Punkt, an dem die Position automatisch geschlossen wird, dies wird als Margin-Stop-out bezeichnet. Um Ihre offenen Positionen ,offen halten zu können, könnte die automatische Schließung Ihrer Position durch die Einzahlung weiterer Gelder verhindert werden, oder indem Sie einige der offenen Positionen schließen, um die Marge zu erhöhen.

Was ist Spread?

Ein Spread ist einfach die Preisdifferenz zwischen dem Ort, an dem der Trader einen zugrundeliegenden CFD-Vermögenswert kaufen oder verkaufen kann, dies wird allgemein als Geld- und Briefkurs bezeichnet. Sie können sich den Spread als die Handelskosten für die Platzierung einer Position vorstellen, niedrigere Spreads ermöglichen es Ihnen im Wesentlichen, Ihre Handelskosten zu senken, wodurch Gewinne größer oder Verluste kleiner werden, nachdem Sie Ihre Positionen geschlossen haben.

Wenn beispielsweise der BID-Preis 1,2634 und der ASK-Preis 1,2636 beträgt, ist der Spread die Differenz zwischen den beiden: 2 Pips.

Was sind die Risiken?

Das Trading mit Forex/CFDs ist höchst spekulativ und kann sowohl zu Gewinnen als auch zu Verlusten führen. Es ist wichtig zu verstehen, dass Sie Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren könnten, wenn sich die Märkte gegen Sie bewegen. Es ist daher von entscheidender Bedeutung, dass Sie nur Kapital investieren, dessen Verlust Sie sich leisten können, und dass Sie Ihr Risiko und Ihr Kapital richtig verwalten. Vollständige Risikoaufklärung lesen.

Bedenken Sie aber, dass Viverno eine „Negativsaldo-Schutzpolitik“ betreibt, d.h. Sie können nie mehr verlieren, als Sie investiert haben.

Wenn es um das Trading mit Forex/CFDs geht, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Finanzmärkte hochkomplex sind und dass es keine „einzige Erfolgsformel“ gibt. Es gibt viele Variablen, die die Richtung eines Vermögensgegenstandes beeinflussen können, und deshalb ist es wichtig, Zeit und Mühe in die Ausbildung zu investieren. Viverno bietet eine Vielzahl von Online-Webinaren, E-Kursen und Videos zum Thema Trading an. Vielleicht möchten Sie auch das Trading auf einem Demo-Konto in Erwägung ziehen, bevor Sie Ihr eigenes Kapital investieren.

Ich habe Probleme mit der Registrierung - was kann ich tun?

Wenn Sie Probleme beim Einloggen haben oder während der Registrierung eine Fehlermeldung erhalten, können Sie den Support in IhrerbevorzugtenSpracheanrufenoderuns per Live Chat oder per E-Mail an support@viverno.com kontaktieren.

Die regionalen Telefonnummern, die Geschäftszeiten und unser Support formular finden Sie HIER.

Ich habe Probleme mit meiner telefonischen Verifizierung. Was soll ich tun?

Wenn Sie Probleme mit der telefonischen Verifizierung haben, stellen Sie bitte folgendes sicher:

  • Dass Sie eine gültige Telefonnummer eingegeben haben, die eine SMS empfangen kann.
  • Die Nummer wurde ohne Sonderzeichen, ohne Leerzeichen und ohne Ländercode eingegeben.
  • Falls Sie bereits einen Konto bei uns hatten, geben Sie uns bitte bescheid.

Wenn Sie Ihre Nummer immer noch nicht verifizieren können, wenden Sie sich bitte per Telefon, LiveChat oder E-Mailan support@viverno.com unser Kundensupport-Team.

Warum kann ich mich nicht in mein Viverno-Konto einloggen?

Wenn Sie sich nicht mehr in Ihr Viverno-Konto einloggen können, überprüfen Sie bitte zuerst, ob Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort korrekt eingegeben haben.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Ihr Passwort lautet, wenden Sie sich bitte per Telefon, Live Chat oder E-Mail an unser Kundensupport-Team, um Ihr Passwort manuell zurückzusetzen.

Vielleicht finden Sie auch die folgenden Schritte hilfreich:

  • Löschen Sie Ihren Browser-Cache
  • Versuchen Sie, sich erneut anzumelden
  • Versuchen Sie es mit einem anderen Browser (IE, Mozilla FireFox, Google Chrome usw.)
  • Überprüfen Sie Ihre Internet-Verbindung

Stellen Sie sicher, dass Sie nicht bereits in einem anderen Fenster oder auf einer anderen Plattform verbunden sind.
Wenn Sie sich nachwievor nicht einloggen können, wenden Sie sich bitte per Telefon, Live Chat oder E-Mail an unser Kundensupport-Team .

Was sind die häufigsten Gründe für das Scheitern/die Ablehnung von Einzahlungen?

Ihre Einzahlung kann aus einem der folgenden möglichen Gründen fehlgeschlagen haben:

  • Die Zahlung wurde vom Kartenaussteller abgelehnt
  • Systemfehler
  • Falsche Kontonummer
  • Falsche Kartenangaben
  • 3D-Sicherheitsfehler (Kredit-/Debitkarte)
  • Karte für Online-Aktivität nicht aktiv
  • Abgelaufene Sitzung
  • Konto geschlossen
  • Transaktion von Bank abgelehnt
  • Falscher Empfängername (Banküberweisung)
  • Ungültiger Verifizierungscode (Neteller)

Für weitere Informationen beachten Sie bitte: Warum wurde meine Einzahlung abgelehnt?

Was sind die häufigsten Gründe für die Ablehnung einer Auszahlung?

Ihre Auszahlung kann aus einem der folgenden möglichen Gründen abgelehnt worden sein:

  • Unzureichender Kontostand;
  • Unzureichende freie Marge zur Deckung offener Positionen;
  • Falsche Auszahlungsangaben.
  • Die Zahlungsmethode für die Auszahlung unterscheidet sich von der , die für die Einzahlung verwendet wurde.
  • Der Auszahlungsbetrag übersteigt den eingezahlten Betrag für die verwendete Einzahlungsart (Kredit-/Debitkarten);
  • Der Auszahlungsbetrag deckt die Gebühren des Zahlungssystems nicht ab.
  • Zusätzlich angeforderte Informationen und/oder Unterlagen wurden nicht vorgelegt;
  • Antrag auf Übertragung durch Dritte.

Wenn dies geschieht,der fall ist, werden Sie per E-Mail über den genauen Grund benachrichtigt.

Risikohinweis: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 78.4% der Konten von Kleinanlegern verlieren beim CFD-Trading mit diesem Anbieter Geld.
Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko zu tragen, Ihr Geld zu verlieren. General Risk Disclosure

This site is registered on wpml.org as a development site.